True Crime Austria

No 22 - Zwei Ehefrauen sind eine zu viel

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Das Ende einer Ehe, der Beginn einer neuen, aber mit einem grundlegenden Problem. Im 19. Jahrhundert trafen drei Personen aufeinander, die sich gegenseitig alles andere als gut taten. Adelige Herkunft spielte eine Rolle, ebenso wie das liebe Geld und: eine Teekanne. Um welche Irrungen und Wirrungen es dabei genau geht, erfahrt ihr in unserer Dezemberfolge: Zwei Ehefrauen sind eine zu viel.

Das Bildmaterial zur Episode wird nach und nach auf Social Media angeliefert und vor allem in unserer Insta-Story (Link folgt) besonders aufbereitet.

Als Folgenpartner ist wieder Hello Fresh dabei!

Mit dem Code "CRIMEAT" erhaltet ihr bis zu 80 EUR Rabatt auf eure ersten vier Boxen. Wer statt aus Österreich oder Deutschland aus der Schweiz bestellt, erhält mit dem Code 95 CHF. Hier geht es zum Angebot: https://hlfr.sh/CRIMEAT

Guten Appetit und berichtet uns gern, wie euch die Kochboxen gefallen!

Außerdem: der historische Währungsrechner.

Um eine Annäherung an die Geldwerte zu schaffen, haben wir in dieser wie bereits in anderen Folgen den historischen Währungsrechner der Österreichischen Nationalbank verwendet. Es gibt sicherlich auch 'feste Sätze', die irgendwo niedergeschrieben wurden – um den sich verändernden Geldwerten nahezukommen, ist dieser allerdings jahresaktuell. Es kann also zu Schwankungen kommen. Wie in der Folge erwähnt, sind die Werte als Orientierung im Sinne der Vergleichbarkeit zu betrachten.

Wir freuen uns, wenn ihr uns auf den Sozialen Kanälen folgt!

An Bord sind

Instagram @truecrimeaustria;

Facebook @truecrimeaustria;

Twitter @TrueCrimeAT

und natürlich gibt es auch unsere Website www.truecrimeaustria.at.

Außerdem erreicht ihr uns unter hinweise@truecrimeaustria.at.

Wer unser Projekt auch finanziell unterstützen möchte, kann dies gern über Paypal tun.

Zusätzlich sind auch Patreon und Steady dabei - hier könnt ihr zwischen verschiedenen Support-Leveln wählen!

Kapitelmarken

00:00 Intro

00:32 Begrüßung

02:30 Werbung: Hello Fresh

05:40 Intro Fall 22

05:59 Mathilde Ruef

10:20 Gustav Chorinsky

13:04 Die unbekannte Besucherin

17:15 Die Tote

19:42 Obduktion & die Suche nach der Fremden

22:01 Das seltsame Verhalten des Ehemanns

24:18 Julie Ebergenyi

25:19 Exkurs: Währungsrechner

27:06 Ebergenyi in Wien

29:00 Die Planung einer Hochzeit

31:43 Belastende Korrespondenzen und andere Beweise

35:15 Aussagen

37:23 Der Prozess

46:19 Rambacher & Dierkes

48:36 Das Urteil

50:52 In Haft

55:22 Fazit zum Fall

1:02:02 Exkurs: Gustavs Gutachten

1:06:13 Ausklang: Vorgetäuschte Krankheit?

1:11:38 Social Media

1:12:10 Unterstützer:innen: Patreon, Steady, Paypal

1:12:40 Verabschiedung

1:12:45 Outro

PodRiders

PodRiders wird ausgestattet von Shure. Bist du auf der Suche nach hochwertigem Audio-Equipment? Dann folge diesem Link

(Sobald dies auch für True Crime Austria gilt, werden wir das dezidiert ausweisen)

Intro by Vincent Fallow


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.

Über diesen Podcast

In True Crime Austria informieren Katharina und Hubertus euch über die spannendsten Kriminalfälle Österreichs. Verbrechen, die bis heute bewegen – die Schicksale der Opfer, die Motive der Täter und Täterinnen. Wahre Geschichten faszinieren. In diesem Podcast zeigen sie sich kurios, rätselhaft, begleitet von großen Schlagzeilen oder auch mal abseits des Blitzlichts.

von und mit Katharina Börries, Hubertus Schwarz, PodRiders Netzwerk

Abonnieren

Follow us

Support us

PatreonPodriders PatreonPodriders